Serienjunkies

Und so lernte ich eure Tante Robin kennen

Dieser Satz, der erst Auftakt für mehrere Staffeln “How I Met Your Mother” war, wurde mir bereits Monate vor dem ersten bewussten Wahrnehmen der Serie erzählt – von einer meiner besten Freundinnen, die auch noch heute ein wahrer Serienjunkie ist.

Es gibt eine neue Serie, die ihr total cool findet? Seid sicher, dass sie sie bereits kennt! Ich hab mir ihr den Pilot für “Arrow” bereits vor einem Jahr geschaut, also deutlich bevor der deutsche Serienstart bekannt gegeben wurde. Und jedes Mal, wenn ich sie sehe, kommt garantiert irgendwann ein Satz wie “Übrigens, hab ich da diese Serie entdeckt, bei der … Die müssen wir uns unbedingt ansehen!” Dass ich dabei tatsächlich zu höre, habe ich bewiesen, in dem besagte Freundin von mir und 2 anderen Freundinnen die erste Staffel “The Newsroom” zum Geburtstag bekommen hat – sie hatte mir genau 1 Woche zuvor davon erzählt (zum Glück erschien sie am Tag darauf gerade auf DVD). Aber auch sonst scheint sie Serien zu mögen: Frühere Geburtstage haben wir nämlich damit verbracht “Dark Angel” und “Heroes” zu schauen.

Leider hab ich mich auch verplappert, dass ich “Die Herren von Winterfell” (erster deutscher Teil von “Song of Ice and Fire” – ja, ich finde diese Aufteilung doof) gelesen hatte. Zum Glück zwingt sie mich nicht, auch noch die restlichen Bücher zu lesen, aber es macht Spaß mit ihr die Verfilmung anzusehen, da sie alle Bände auf English gelesen hat. Mein Standardsatz: “Ist das wirklich in den Büchern so?”

Die Vorliebe für Serien geht aber noch weiter: ich bekomme nämlich immer grundsätzlich irgendeinen Teil einer Buchreihe von ihr. Früher nur bedauerlicherweise nie den ersten, weswegen es mich heute noch aufregt, wenn in den Buchhandlungen nur die letzten/aktuellen Teile einer Buchreihe ausliegen und nie der erste. Mittlerweile hat es sich etwas gebessert und so werde ich bei jeder passenden Gelegenheit mit Bänden aus der “Avatar – Herr der Elemente” Reihe (sollte ich vielleicht auch mal hier vorstellen…) beglückt. Natürlich mit dem Hintergedanken, dass sie dann jemand zum drüber reden und spekulieren hat 😉

Von dieser einen Macke abgesehen ist sie aber ein absolut lieber Mensch, den ich nicht mehr unter meinen Freunden missen möchte – vielleicht auch gerade deswegen. Denn normal und Mainstream kann jeder.

Kennt ihr vielleicht auch solche Menschen, mit einem sechsten Sinn für die nächsten Serienhits?

Advertisements
This entry was posted in Books and tagged . Bookmark the permalink.

One Response to Serienjunkies

  1. Pingback: Kerstin Gier – “Silber” (2) – dream on | jsreadsandwrites

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s