Kisten packen und Leselisten

Seit knapp 2 Wochen habe ich endlich frei –  Vorlesungsende war zwar bereits einen Monat zuvor, aber als Werkstudentin hat man doch noch einiges zu tun. Und unter dem Semester blieb einiges liegen. Leider auch die Ordnung in meinen Büchern und die Planung für meinen Umzug in eine 300 Kilometer entfernte kleine Stadt, in der ich eine Stelle für mein Praxissemster gefunden habe.

Glücklicherweise fiel dieser relativ klein aus, weil ich ein möbliertes Zimmer auf einem Bauernhof gefunden habe und somit nur ein bisschen Putzzeug, Stifte, Blöcke und natürlich Kleidung und Bettwäsche, Handtücher und ein paar andere Kleinigkeiten einpacken musste. Was selbstverständlich auch nicht fehlen darf, sind neben CDs meine Bücher. Es würde allerdings den Rahmen sprengen meine gesamte Sammlung mitzunehmen, daher habe ich mir eine kleine Bücherbox und gleichzeitig eine Leseliste für die nächsten 7 Monate zusammengestellt. Auf dieser Liste stehen Bücher, die ich gerne noch einmal lesen möchte (16), die ich sträflicherweise noch nicht fertig gelesen habe(19), und die ich erstaunlicherweise noch nicht gelesen habe (35).

Wieso ich so viele ungelesene Bücher in meinen Regalen habe? Um ehrlich zu sein, habe ich bei den meisten keine Ahnung, warum sie liegen geblieben sind. Bei ein paar anderen weiß ich ganz genau, dass sie deswegen verstaubten, weil ich nach “Märchenmond” gewisse Vorbehalte gegen Hohlbein als Autor habe. Vielleicht stellt sich das als falsch heraus, vielleicht aber auch nicht. Bei der zweiten Gruppe gestaltet sich das Ganze bereits schwieriger. Es handelt sich um großartige, spannende  Werke – oft als Klassiker bekannt –  und dennoch habe ich nicht die Kurve gekriegt und sie beendet. Meine Gründe für das erneute Lesen bestimmter Bücher werdet ihr erfahren, wenn ich sie euch hier vorstelle.

Kleiner Vorgeschmack auf das, was euch in den nächsten Monaten erwartet?

UNFERTIG

UNGELESEN

BEREITS GELESEN

  • Tolkien “The Hobbit”
  • Rice “Inteview with the Vampire”
  • Moran “How to be a Woman”
  • Swan “Glennkill”
  • Koulen “Go – die Mitte des Himmels”

Naja, meine Vorliebe für Fantasy werde ich wohl nicht los, aber es haben tatsächlich auch ein paar nicht-fiktionale Bücher auf die Liste geschafft. Doch bevor ich mich diesen widme, werde ich mich weiter mit dem England des 19. Jahrhunderts beschäftigen. Welches Werk von Jane Austen ich nun schon seit 6 Wochen lese, erfahrt ihr hoffentlich bald, nachdem ich jetzt endlich wieder etwas mehr Zeit habe.

Was lest ihr so in den Ferien oder im Urlaub? Oder habt ihr ein Schreibprojekt, für das ihr euch endlich wieder mal Zeit genommen habt?

Advertisements
This entry was posted in Books and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s