18. Türchen

+++ Adventskalender +++

+ 18 +

Es war in der Mittelstufe, die Ferien fingen weit genug vor Heiligabend an, um meinen Freundinnen und mir für einen Filmabend Zeit zu lassen. Doch kaum saßen wir zu dritt im Wohnzimmer der Gastgeberin, schon sagte sie “Egal, was wir später schauen, aber zuerst möchte ich diesen Film sehen. Ich hab ihn sogar extra aufgenommen!”

Wovon die Rede war? Vom “kleinen Lord” natürlich, dieser wundervollen Verfilmung von 1980 mit den schönen Schlussworten von Lord Fauntleroy, in denen er nicht nur seiner Familie und den Bediensteten seines Großvaters (gespielt von Alec Guiness) ein frohes und gesegnetes Fest wünscht, sondern auch allen anderen Menschen auf der ganzen Welt.

Einer Meinung mit dieser Freundin bin ich auf jeden Fall. Irgendwie gehört dieser Film in die Adventszeit, auch, wenn das Original nichts mit Weihnachten zu tun hat (ich hab letztes Jahr mal das Buch gelesen). Die Figur des kleinen Lords ist voller Nächstenliebe und gleichzeitig kindlicher Naivität und Begeisterungsfähigkeit. Und eigentlich wünschen wir uns das doch alle für diese Zeit.

Wer einmal das Buch von  Frances Hodgson Burnett lesen möchte, der findet es zum einen auf Amazon als kostenloses eBook (deutsch) oder im Original vom Gutenberg Project.

Welche Erinnerungen verbindet ihr mit diesem Film? 

Advertisements
This entry was posted in Adventskalender, Books. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s