Gunter Dueck – “schwarmdumm – So blöd sind wir nur gemeinsam”

Das erste Buch verabschiedet sich aus der Runde der gleichzeitig Gelesenen, hat es doch gelernt, dass zu viele verschiedene Interessen auf einem Haufen, den Schwarm dumm statt intelligent macht. Viel lieber würde es wieder in der Bibliothek stehen und dazu dienen, diejenigen zu bilden, die eine Chance haben eine Schwarmintelligenz zu bilden.

Der auf dem Einband abgebildete Leimstreifen erinnert mich an mein Fliegenproblem während des Praxissemesters und an meine etwas andere Biomülltonne, in deren Zusammenhang gerne behauptet wird, tausend Fliegen könnten nicht irren. Können sie doch und das ganz beachtlich! Mit jeder Menge anschaulicher Beispiele nimmt Dueck die für mich sonst so trockene und langweilige Wirtschaft in 12 Kapiteln unter die Lupe und erklärt dem Leser, weswegen es eben nicht gut ist eine 100% Auslastung der Mitarbeiter anzustreben. Dies belegt er sogar durch eine Formel – immer diese Mathematiker! Er beschreibt wie erstklassige Produkte langsam vom Markt verschwinden, diese Spirale durch heutzutage gängiges Management immer weiter gedreht wird und den Mitarbeitern Neurosen antrainiert werden, um das gesamte Unternehmen besser in Zahlen bewerten zu können und diese viel zu hoch dann für das Quartalsende zu verlangen. Eine kleine Hoffnung zur Umkehr Richtung Schwarmintelligenz sieht er, doch vorerst wird dieser Weg wohl nicht eingeschlagen werden von der Wirtschaft.

Mich hat überrascht wie humorvoll man solch ein trockenes und eigentlich auch ernstes Thema angehen kann. Auch habe ich eine Menge neuer Begriffe gelernt, wie SABTA (Sicheres Auftreten Bei Totaler Ahnungslosigkeit), und, dass sich auf einer Gauss-Kurve auch die Worte “Dumm einfach”, “Good enough”, “komplex-umständlich”, “easy” und “genial einfach” nach der Eleganz einer Lösung verteilen lassen. Interessanterweise ist das auch perfekt anwendbar auf eine Notenskala…

Wer also einmal schwarz auf weiß gedruckt sehen will, dass man nur ein nicht durch den Alltag kampferprobter “Book Smart” sei, dem empfehle ich dieses Buch wärmstens, um die wahre Umgebung zu erkennen. Dem Rest auch – auch wenn sich für jene Dueck zu Till Eulenspiegel wandeln könnte.

In diesem Sinne widme ich mich mal wieder meinen Prüfungsvorbereitungen – schließlich ist mein Ziel “genial einfach”, dennoch mit etwas Anstrengung verbunden.

Begonnen: 19.5.15      Beendet: 16.6.15

Advertisements
This entry was posted in Books, nicht fiktional and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s